Freitag, 20. Mai 2016 um 19:48 Uhr

FF Hastedt, 2x RTW, NEF, Polizei

Von: hgs

VU - Technische Hilfeleistung

Am 20. Mai, um 12.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hastedt zu einem Verkehrsunfall, mit einem Verletzten, auf Bullenseekreuzung alarmiert.

 

Polizei, Rettungsdienst und die Feuerwehr machten sich sofort auf dem Weg zum Unfallort.

An dem Unfall waren 3 PKW  beteiligt.

 

Um die Einsatzkräfte und alle Beteiligten zu schützen, wurde die K 206 Richtung Hastedt voll gesperrt.

Aus einem verunfallten PKW war leichte Rauchentwicklung zu erkennen. Vorsorglich wurde die Batterie abgeklemmt.

 

Die verletzte Person wurde nach der Erstversorgung durch die Sanitäter, mit dem Rettungswagen in das Diakoniekrankenhaus Rotenburg gebracht.

 

Da größere Mengen Öl und Kühlflüssigkeit aus allen drei PKW ausgelaufen war, mußte die Feuerwehr dieses mit Bindemittel aufnehmen.

 

Nachdem die PKW`s abgeschleppt wurden hat die Feuerwehr noch Aufräumarbeiten durchgeführt und anschließend die Fahrbahn wieder freigegeben.

 

Nach zwei Std. konnte die Freiwillige Feuerwehr Hastedt den Einsatz beenden und wieder einrücken.