Freitag, 15. April 2016 um 05:04 Uhr

FFw Bothel, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei

Von: dp

Technische Hilfeleistung

Hausnotruf weckt Feuerwehr

 

Bothel - Bei älteren Menschen oder anderen Personen die gesundheitlich eingeschränkt sind kann ein sogenannter Hausnotruf eingerichtet werden. Eine gute technische Möglichkeit um Hilfe zu rufen, indem an einem Armband ein roter Knopf gedrückt wird und somit die Notrufzentrale des Anbieters eine Information erhält. Die Fehlalarme bei diesem System liegen laut dem Anbieter bei nur fünf Prozent. Die Feuerwehr Bothel wurde zu einem solchen Fehlalarm gemeinsam mit dem Rettungsdienst, Notarzt und der Polizei am Freitagmorgen um 5 Uhr in die Straße „Vor der Rodau“ gerufen. Die Meldung an die Rettungskräfte lautete das eine hilflose Person sich hinter verschlossener Tür befindet, da kein Kontakt zu dem Patienten und deren Angehörigen hergestellt werden konnte. Beim eintreffen der Feuerwehr, die in einem solchen Fall mit Spezialwerkzeug die Eingangstür öffnen kann, blinkte nur der Hausnotruf aber alles war still im Haus. Erst durch lautes Rufen und Klopfen wurden die Angehörigen im Nachbarhaus geweckt und die Tür mit dem Hausschlüssel zur Patientin geöffnet welche noch im Tiefschlaf versunken war. Wie es zu der Auslösung des Alarms gekommen ist konnte vor Ort nicht geklärt werden. Zum glück sind alle wohl auf und nicht ist passiert. Die Feuerwehr Bothel war mit 10 Einsatzkräften im Einsatz.